Krisenkommunikation und Krisenmanagement

Wie gute Unternehmens-PR gelingt, wenn Pleiten, Pech und Pannen passieren

Weiterbildung für Unternehmen & Organisationen, für Führungskräfte & Mitarbeiter

Stellen Sie sich vor, es ist passiert – das, was eigentlich nicht passieren darf: ein grober Fehler, ein spektakulärer Schaden, eine Verkettung unglücklicher Umstände… Was auch immer es sein mag: kein Unternehmen ist gefeit vor plötzlichen Krisen. Dann heißt es Schadensbegrenzung. Doch den tatsächlichen Schaden in den Griff zu kriegen – das ist nur die eine Seite.

 

Die andere Herausforderung ist es, das Image Ihres Unternehmens zu retten. Denn in einer Krise lauern überall kommunikative Fettnäpfchen, die den Fall erst so richtig entgleisen lassen können. So wird aus der Krise schnell ein PR-Desaster. Prominente Beispiele dafür sind Ihnen aus den Medien bekannt: United Airlines, Tesla, Fukushima, Christian Wulff…

 

Negative Ereignisse werden unverzüglich und meist auch ohne Rücksichtnahme von den Medien zur Berichterstattung genutzt. Die Zusammenarbeit innerhalb eines Unternehmens und die Krisenkommunikation nach außen müssen daher im Krisenfall besonders gut abgestimmt sein.

 

Damit Ihr Unternehmen in Krisensituationen bestens für unverzügliche Presseauftritte, Interviews, Statements und schriftliche (Re)aktionen gerüstet ist, machen wir Sie nicht nur theoretisch fit für eine gelingende Krisenkommunikation; wir üben vor allem auch ganz praktisch mit Ihnen die heißen Situationen vor der Kamera, im Direktkontakt mit dem Journalisten.

 

Anmelden

Sie interessieren sich für dieses oder ein ähnliches Seminar? Dann melden Sie sich bei uns. Wir bieten sowohl Inhouse-Seminare in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation, als auch offene Seminare für Einzelpersonen in unseren eigenen Trainingsräumen an.